• +49 33082 70202
  • info@stechlin.de

Von Weihnachtsmann und Seidenraupe

Naturpark Stechlin - Ruppiner Land

Rundtour passiert mit Himmelpfort und dem Großen Stechlinsee gleich zwei Berühmtheiten (51 km)

In einem Fotoalbum mit den schönsten Raderlebnissen des Jahres könnte diese Tour gleich mit zwei ungewöhnlichen Motiven vertreten sein. Schließlich gibt es weit und breit kein zweites Weihnachtsmannhaus, in dem selbst im Hochsommer eine festlich geschmückte Stube zum Verweilen einlädt. Ab und zu schaut in Himmelpfort sogar der Mann mit dem Rauschebart persönlich vorbei, um dann mit Touristen im T-Shirt vor den Kameras zu posieren.

Nach diesen Erlebnissen kurz hinter dem Start in Fürstenberg/Havel geht es in guter Stimmung durch eine Wald- und Seenlandschaft nach Süden, wo in Zernikow die nächste Überraschung wartet. Im Gut erinnert eine Ausstellung an die Versuche in Preußen, eine großflächige Seidenraupenzucht durch Maulbeerbäume zu etablieren. Sogar lebende Exemplare der Schmetterlinge können bestaunt und fotografiert werden.

Mit dem für seine große Sichttiefe berühmten Stechlinsee beschließt ein weiterer Höhepunkt diese abwechslungsreiche Rundtour durch den Naturpark Stechlin - Ruppiner Land.

Start/Ziel: Bahnhof Fürstenberg/Havel
über: Himmelpfort, Dannenwalde, Zernikow, Menz, Neuglobsow

Sehenswürdigkeiten an der Strecke

Karten / Literatur

  • Radwander- und Freizeitkarte „Ruppiner Land“, 1:75.000, Pietruska Verlag, ISBN 978-3-934895-70-6, 4,90 Euro
  • bikeline, Radkarte Uckermark, Schorfheide, Ruppiner Land, 1:75.000, Verlag Esterbauer, ISBN 978-3850002219, 6,90 Euro

Tourdaten



Tourstart
Bahnhof Fürstenberg (Havel)
16798 Fürstenberg (Havel)

51 km

Tourende
Bahnhof Fürstenberg (Havel)
16798 Fürstenberg (Havel)
Naturpark Stechlin - Ruppiner Land

   Kontakt

Von Weihnachtsmann und Seidenraupe
Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V.
Fischbänkenstr. 8
16816 Neuruppin


03391 659630

03391 659632


   Merkmale

  • Rundtour
Zurück zur Übersicht