Angeln

Angler finden dank der Vielfalt und Sauberkeit der Gewässer sowie eines außergewöhnlichen Fischreichtums sehr gute Bedingungen in der Mecklenburgischen Seenplatte vor. Anbeißen könnten Forellen, Karpfen, Hechte, Aale, Barsche, Welse, Plötze oder Zander.

Wer die Rute auswerfen will, braucht einen gültigen Fischereischein in Verbindung mit einer Angelkarte für das jeweilige Binnengewässer. Fischereischeine können in allen Bundesländern erworben werden, so genannte Urlauberfischereischeine auch direkt am Urlaubsort. Angelkarten gibt es als Tages-, Wochen- oder Jahreskarten.


Rund um Neuglobsow liegen folgende Seen, für die es Angelkarten in der Tourist-Information Stechlin im Glasmacherhaus, Stechlinseestr. 21, Neuglobsow, Tel. 033082/70202, gibt: Stechlinsee, Dagowsee, Nehmitzsee

 

Rund um Zehdenick liegen folgende Angelgebiete, für die es Karten in der Tourist-Information am Markt 11, Tel. 03307/28 77 gibt: DAV-Stiche in der Tonstichlandschaft, Nagelstiche in Zabelsdorf, Kleiner und Großer Wentowsee , Vosskanal, Schnelle Havel, Havel: innerhalb der Stadt zwischen Zug- und Kampbrücke und außerhalb der Stadt bis zur Schleuse Bredereiche

 

Rund um Fürstenberg/Havel und Himmelpfort haben Sie zum Angeln eine breite Wahl zwischen Brandenburger und Mecklenburger Gewässern. Diese erhalten Sie in der Tourist-Information Fürstenberg am Markt 5, Tel. 033093/32254. Für die MV-Gewässer ist ein Antrag für den Gästeangelschein auszufüllen. Um den Mitarbeiterinnen vor Ort die Arbeit zu erleichtern, bitten wir Sie, diesen bereits ausgefüllt mitzubringen.

Hier können Sie das Formular herunterladen. Für die Brandenburger Gewässer ist das nicht vonnöten.

Hier gibt es nützliche Tipps zum Herunterladen zum Angeln in der Region Fürstenberger Seenland.

Hier finden Sie eine Kostenübersicht zu den Angelkarten.